Winter Training mit Rémy Absalon

INTERVIEW //

Seit Jahren dominieren die Absalon Brüder die Mountainbike Rennszene. ACROS unterstützt Rémy Absalon und das Scott SR Suntour Enduro Team nun mehr im zweiten Jahr mit Naben und Lagern. Rémy weiß wie man mit einem Mountainbike umgeht und lässt auf seinem Enduro Bike beim EWS und Megavalanche den Hammer kreisen. Grund genug für uns die Gelegenheit zu nutzen Rémy Zuhause zu besuchen um einen typischen Trainingstag mit ihm zu verbringen und ihm sein neues Material für die bevorstehende Saison zu überreichen.

Seit Jahren dominieren die Absalon Brüder die Mountainbike Rennszene. ACROS unterstützt Rémy Absalon und das Scott SR Suntour Enduro Team nun mehr im zweiten Jahr mit Naben und Lagern. Rémy weiß wie man mit einem Mountainbike umgeht und lässt auf seinem Enduro Bike beim EWS und Megavalanche den Hammer kreisen. Grund genug für uns die Gelegenheit zu nutzen Rémy Zuhause zu besuchen um einen typischen Trainingstag mit ihm zu verbringen und ihm sein neues Material für die bevorstehende Saison zu überreichen.

remy-absalon-acros-interview-2018-3
remy-absalon-acros-interview-2018-3

Die Absalons kommen aus den Vogesen, wo Rémy Absalon nach wie vor in seiner Heimat lebt und trainiert. Neben seinem Leben als Vollblut Profi und Racer ist Rémy auch Teammanager, Guide und Wettkampforganisator. Zusammen mit seiner Freundin Marine managt und organisiert stets und ständig neue Projekte.

Die Absalons kommen aus den Vogesen, wo Rémy Absalon nach wie vor in seiner Heimat lebt und trainiert. Neben seinem Leben als Vollblut Profi und Racer ist Rémy auch Teammanager, Guide und Wettkampforganisator. Zusammen mit seiner Freundin Marine managt und organisiert stets und ständig neue Projekte.

remy-absalon-acros-interview-2018-88
remy-absalon-acros-interview-2018-88
remy-absalon-acros-interview-2018-143
remy-absalon-acros-interview-2018-81
remy-absalon-acros-interview-2018-143
remy-absalon-acros-interview-2018-81

Im Winter tauscht Remy sein Mountainbike regelmäßig für das Rennrad oder seine Motocross Maschine. Außerdem hält er sich mit Lauftraining und Fitness fit. Die perfekte Trainingsumgebung findet Remy nur wenige Schritte von seiner Haustür entfernt. Die Vogesen liefern mit ihren Trails und ruhigen Straßen das perfekte Terrain. Nachdem der Morgennebel sich aufgelöst hatte, ging es auf Remys Hometrails für unser Fotoshooting. Natürlich haben wir uns auch die Zeit genommen, ihm die notwendigen Fragen an ihn zu stellen und mehr über seine Pläne für die neue Saison zu erfahren:

Im Winter tauscht Remy sein Mountainbike regelmäßig für das Rennrad oder seine Motocross Maschine. Außerdem hält er sich mit Lauftraining und Fitness fit. Die perfekte Trainingsumgebung findet Remy nur wenige Schritte von seiner Haustür entfernt. Die Vogesen liefern mit ihren Trails und ruhigen Straßen das perfekte Terrain. Nachdem der Morgennebel sich aufgelöst hatte, ging es auf Remys Hometrails für unser Fotoshooting. Natürlich haben wir uns auch die Zeit genommen, ihm die notwendigen Fragen an ihn zu stellen und mehr über seine Pläne für die neue Saison zu erfahren:

remy-absalon-acros-interview-2018-6
remy-absalon-acros-interview-2018-7
remy-absalon-acros-interview-2018-9
remy-absalon-acros-interview-2018-6
remy-absalon-acros-interview-2018-7
remy-absalon-acros-interview-2018-9

Remy, wie sieht deine Planung für 2018 aus ? Wird es Veränderungen geben ?

Im Team selbst ändert sich nichts. Eliott Trabac bleibt an Bord, genau wie Marine (Rémys Freundin), die sich um das Management kümmert. Eliott wird stärker und es wäre schön, wenn er dieses Jahr in der Enduro World Series seinen Durchbruch schafft. Neben den Rennen haben wir 2017 auch Videos gedreht und haben auch für 2018 wieder einige Pläne. Es wird für uns definitiv noch einige interessante Projekt geben, die wir verfolgen möchten dieses Jahr!

Wie letztes Jahr werde ich in dieser Saison nicht an allen Rennen der Enduro World Series teilnehmen, da ich auch für andere Events wie das Mégavalanche Zeit frei haben möchte. Dazu steht die Teilnahme an einem oder zwei mehrtägigen Etappenrennen noch auf dem Plan.

Ich weiß, dass die Enduro World Series wegen der Aufmerksamkeit der Medien sehr wichtig ist, aber für die endgültige Rangliste sind nur die Top Fünf interessant. Ich denke deshalb, dass wir die Gelegenheit nicht verpassen sollten, auch an anderen schönen Wettbewerb teilzunehmen, wenn wir es nicht die Top Five schaffen können. Aber natürlich bin ich am Anfang der EWS dabei.

Remy, wie sieht deine Planung für 2018 aus ? Wird es Veränderungen geben ?

Im Team selbst ändert sich nichts. Eliott Trabac bleibt an Bord, genau wie Marine (Rémys Freundin), die sich um das Management kümmert. Eliott wird stärker und es wäre schön, wenn er dieses Jahr in der Enduro World Series seinen Durchbruch schafft. Neben den Rennen haben wir 2017 auch Videos gedreht und haben auch für 2018 wieder einige Pläne. Es wird für uns definitiv noch einige interessante Projekt geben, die wir verfolgen möchten dieses Jahr!

Wie letztes Jahr werde ich in dieser Saison nicht an allen Rennen der Enduro World Series teilnehmen, da ich auch für andere Events wie das Mégavalanche Zeit frei haben möchte. Dazu steht die Teilnahme an einem oder zwei mehrtägigen Etappenrennen noch auf dem Plan.

Ich weiß, dass die Enduro World Series wegen der Aufmerksamkeit der Medien sehr wichtig ist, aber für die endgültige Rangliste sind nur die Top Fünf interessant. Ich denke deshalb, dass wir die Gelegenheit nicht verpassen sollten, auch an anderen schönen Wettbewerb teilzunehmen, wenn wir es nicht die Top Five schaffen können. Aber natürlich bin ich am Anfang der EWS dabei.

acros-remy-absalon-2018-16
acros-remy-absalon-2018-16

Hast du immer noch Spaß an den Rennen der EWS? 

Leider werden die Stages zum Teil immer kürzer mit einer Dauer von 2-4 Minuten, was nicht wirklich mein Ding ist. Deshalb zögere ich nicht, den einen oder anderen Lauf auszusetzen. Aber die Stages der EWS Läufe in Chile und Slowenien sehen auf dem Papier gut aus.

Hast du immer noch Spaß an den Rennen der EWS? 

Leider werden die Stages zum Teil immer kürzer mit einer Dauer von 2-4 Minuten, was nicht wirklich mein Ding ist. Deshalb zögere ich nicht, den einen oder anderen Lauf auszusetzen. Aber die Stages der EWS Läufe in Chile und Slowenien sehen auf dem Papier gut aus.

remy-absalon-acros-interview-2018-12
remy-absalon-acros-interview-2018-70
remy-absalon-acros-interview-2018-12
remy-absalon-acros-interview-2018-70

Siehst Du große Veränderungen, wenn du dir die Entwicklung des EWS anschaust?

Ich bemerke, dass alles professioneller geworden ist. Außerdem wollen die Organisatoren zeigen, dass Enduro überall praktiziert werden kann, weshalb einige Wettkämpfe nicht im Hochgebirge, sondern in hügeligen Regionen stattfinden, was für mich aufgrund der kürzeren Stages weniger interessant ist. Und es ist beeindruckend zu sehen, dass das Niveau der Fahrer auch bei lokalen Wettbewerben deutlich gestiegen ist. Jeder trainiert seriöser, im EWS ist das noch auffälliger zu beobachten!

Ich mag manche Dinge nicht- einige Läufe der EWS erfordern sehr viel Vorbereitung und Aufwand. Wer sich dort gut platzieren möchte ist fast schon gezwungen einige Tage vorher anzureisen um die einzelnen Stages vorab zu Fuß erkunden zu können. Einige Stages filmen wir auch um die idealen Linien dann später zu studieren zu können. Ich schaue mir meine Videos schon an, obwohl ich das nicht wirklich mag, aber ich mache es, weil ich es muss. Aber nicht alle Stages werden von mir zu Fuß vorab erkundet. Deshalb bevorzuge ich es, Wettkämpfe wie den Mégavalanche zu bestreiten, bei denen auf Sicht gefahren wird.

Siehst Du große Veränderungen, wenn du dir die Entwicklung des EWS anschaust?

Ich bemerke, dass alles professioneller geworden ist. Außerdem wollen die Organisatoren zeigen, dass Enduro überall praktiziert werden kann, weshalb einige Wettkämpfe nicht im Hochgebirge, sondern in hügeligen Regionen stattfinden, was für mich aufgrund der kürzeren Stages weniger interessant ist. Und es ist beeindruckend zu sehen, dass das Niveau der Fahrer auch bei lokalen Wettbewerben deutlich gestiegen ist. Jeder trainiert seriöser, im EWS ist das noch auffälliger zu beobachten!

Ich mag manche Dinge nicht- einige Läufe der EWS erfordern sehr viel Vorbereitung und Aufwand. Wer sich dort gut platzieren möchte ist fast schon gezwungen einige Tage vorher anzureisen um die einzelnen Stages vorab zu Fuß erkunden zu können. Einige Stages filmen wir auch um die idealen Linien dann später zu studieren zu können. Ich schaue mir meine Videos schon an, obwohl ich das nicht wirklich mag, aber ich mache es, weil ich es muss. Aber nicht alle Stages werden von mir zu Fuß vorab erkundet. Deshalb bevorzuge ich es, Wettkämpfe wie den Mégavalanche zu bestreiten, bei denen auf Sicht gefahren wird.

remy-absalon-acros-interview-2018-39
remy-absalon-acros-interview-2018-39

Wer hat dich im vergangenen Jahr am meisten beeindruckt? 

Fünf Racer waren wirklich herausragend: Sam Hill, Adrien Dailly, Greg Callaghan, Martin Maes (obwohl er nicht immer auf dem Podium stand) und Damien Oton. Wenn man ihre Stage Zeiten anschaut ist das nochmal eine andere Liga.

Wer hat dich im vergangenen Jahr am meisten beeindruckt? 

Fünf Racer waren wirklich herausragend: Sam Hill, Adrien Dailly, Greg Callaghan, Martin Maes (obwohl er nicht immer auf dem Podium stand) und Damien Oton. Wenn man ihre Stage Zeiten anschaut ist das nochmal eine andere Liga.

remy-absalon-acros-interview-2018-68
remy-absalon-acros-interview-2018-68

Was machen die Jungs ein bisschen besser als die anderen? 

Nehmen wir das Beispiel von Martin Maes. Er war von Anfang an schon ein Naturtalent in Bezug auf seine Fahrtechnik, aber ihm fehlte die körperliche Kraft. Das ist jetzt Vergangenheit, da er sich in diesem Punkt extrem gesteigert hat. Du musst im Rennen bei allen Stages in der Lage sein 110% Prozent geben zu können, sei es bergab oder auch bei Zwischensprints. Füge jetzt noch den Glücksfaktor hinzu und du hast die Gewinnerformel. Martin hatte die Geschwindigkeit in den Beinen, aber das Glück im letzten Jahr war zu wenig auf seiner Seite.

Was machen die Jungs ein bisschen besser als die anderen? 

Nehmen wir das Beispiel von Martin Maes. Er war von Anfang an schon ein Naturtalent in Bezug auf seine Fahrtechnik, aber ihm fehlte die körperliche Kraft. Das ist jetzt Vergangenheit, da er sich in diesem Punkt extrem gesteigert hat. Du musst im Rennen bei allen Stages in der Lage sein 110% Prozent geben zu können, sei es bergab oder auch bei Zwischensprints. Füge jetzt noch den Glücksfaktor hinzu und du hast die Gewinnerformel. Martin hatte die Geschwindigkeit in den Beinen, aber das Glück im letzten Jahr war zu wenig auf seiner Seite.

acros-remy-absalon-2018-29
acros-remy-absalon-2018-29

Was ist mit dem Thema Doping in Enduro Rennsport?

Die Frage stellt sich häufiger wenn man einige Leistungsexplosionen genauer betrachtet. Das Engagement der UCI könnte daher ein guter Schritt in diesem Bereich sein.

Was ist mit dem Thema Doping in Enduro Rennsport?

Die Frage stellt sich häufiger wenn man einige Leistungsexplosionen genauer betrachtet. Das Engagement der UCI könnte daher ein guter Schritt in diesem Bereich sein.

remy-absalon-acros-interview-2018-28
remy-absalon-acros-interview-2018-30
remy-absalon-acros-interview-2018-28
remy-absalon-acros-interview-2018-30

Die Diskussionen mit den Organisatoren der EWS und der UCI sind scheinbar noch im Gange … 

Ich weiß es nicht. Seit fünf Jahren hören wir, dass sich um das Thema gekümmert wird, aber bis jetzt wurde noch nichts Offizielles getan.

Die Diskussionen mit den Organisatoren der EWS und der UCI sind scheinbar noch im Gange … 

Ich weiß es nicht. Seit fünf Jahren hören wir, dass sich um das Thema gekümmert wird, aber bis jetzt wurde noch nichts Offizielles getan.

remy-absalon-acros-interview-2018-76
remy-absalon-acros-interview-2018-76

Gibt es nach all den Jahren im Rennsport noch Orte, die für dich ein Traumziel wären?

Dank der Enduro World Series konnte ich natürlich viel reisen, aber ich würde gerne mal etwas in Alaska machen. Obwohl ich noch nichts Konkretes im Kopf habe.

Gibt es nach all den Jahren im Rennsport noch Orte, die für dich ein Traumziel wären?

Dank der Enduro World Series konnte ich natürlich viel reisen, aber ich würde gerne mal etwas in Alaska machen. Obwohl ich noch nichts Konkretes im Kopf habe.

remy-absalon-acros-interview-2018-147
remy-absalon-acros-interview-2018-148
remy-absalon-acros-interview-2018-147
remy-absalon-acros-interview-2018-148

Zusammen mit Marine, die dich auch managt, erwartest du dein erstes Kind. Das wird in dieser Saison sicherlich ein paar Dinge ändern, oder?

Das werden Marine und ich gemeinsam entdecken und werden sehen wie sich die Dinge entwickeln. Während des Saisonstarts wird Marine nicht dabei sein können, aber sobald die Rennen in Europa kommen, denke ich, dass wir dann alle zusammen mit dem Baby dann auf die Wettkämpfe gehen können. Wir haben auch das Glück, dass unsere Eltern ihre Hilfe angeboten haben. Ehrlich gesagt haben wir noch nicht allzu viel darüber nachgedacht, aber wir haben nicht vor, zu viele Gewohnheiten auf den Kopf zu stellen.

Zusammen mit Marine, die dich auch managt, erwartest du dein erstes Kind. Das wird in dieser Saison sicherlich ein paar Dinge ändern, oder?

Das werden Marine und ich gemeinsam entdecken und werden sehen wie sich die Dinge entwickeln. Während des Saisonstarts wird Marine nicht dabei sein können, aber sobald die Rennen in Europa kommen, denke ich, dass wir dann alle zusammen mit dem Baby dann auf die Wettkämpfe gehen können. Wir haben auch das Glück, dass unsere Eltern ihre Hilfe angeboten haben. Ehrlich gesagt haben wir noch nicht allzu viel darüber nachgedacht, aber wir haben nicht vor, zu viele Gewohnheiten auf den Kopf zu stellen.

acros-remy-absalon-2018-65
acros-remy-absalon-2018-65

Du verbringest auch immer mehr Zeit auf dem E-Bike. Macht dir das Spaß oder ist es die Forderung deiner Sponsoren?

Als ich letztes Jahr nach einem E-Bike fragte, war Scott ziemlich überrascht. Ich mag es einfach. Während meiner Trainingseinheiten vermeide ich dadurch die Shuttles und Liftfahrten.

Ende letzten Jahres nahm ich auch mit einem E-Bike am Catalan Enduro teil. Ich wollte mit meinem klassischen MTB im November, während meiner Aufbauphase, nicht zu weit gehen und das war die richtige Entscheidung. Auch in diesem Jahr würde ich gerne mehr mit dem E-Bike fahren.

Du verbringest auch immer mehr Zeit auf dem E-Bike. Macht dir das Spaß oder ist es die Forderung deiner Sponsoren?

Als ich letztes Jahr nach einem E-Bike fragte, war Scott ziemlich überrascht. Ich mag es einfach. Während meiner Trainingseinheiten vermeide ich dadurch die Shuttles und Liftfahrten.

Ende letzten Jahres nahm ich auch mit einem E-Bike am Catalan Enduro teil. Ich wollte mit meinem klassischen MTB im November, während meiner Aufbauphase, nicht zu weit gehen und das war die richtige Entscheidung. Auch in diesem Jahr würde ich gerne mehr mit dem E-Bike fahren.

remy-absalon-acros-interview-2018-21
remy-absalon-acros-interview-2018-47
remy-absalon-acros-interview-2018-21
remy-absalon-acros-interview-2018-47

Der E-Bike-Rennsport ist in der Entstehungsphase, wie siehst du die Entwicklungen in diesem Bereich? Sind E-Bike Wettkämpfe notwendig?

Ich denke nicht, dass es momentan eine Rennserie gibt, die wirklich für E-Bikes gedacht ist. Derzeit gibt es auf den bestehenden Rennen noch eine separate Kategorie für E-Bike. Aber ein echtes E-Bike-Format muss mehr sein. Für E-Bike Enduro Rennen denke ich, dass die Stages dann viel länger sein müssen. Es wird viel wichtiger sein taktisch zu fahren, da du deinen Akku im Auge behalten musst, damit der Saft auch noch bis ins Ziel reicht. .

Aber wir verfolgen die Entwicklung schon sehr genau. Auch in Bezug auf die Organisation unseres eigenen Rennens, dem Enduro des Hautes Vosges. Momentan erfordert es zu viel Energie, um einen separaten Kurs für beispielsweise fünfzehn Teilnehmer eines E-Bike Rennens zu entwickeln. Aber wir werden die Entwicklungen genau beobachten! 

Der E-Bike-Rennsport ist in der Entstehungsphase, wie siehst du die Entwicklungen in diesem Bereich? Sind E-Bike Wettkämpfe notwendig?

Ich denke nicht, dass es momentan eine Rennserie gibt, die wirklich für E-Bikes gedacht ist. Derzeit gibt es auf den bestehenden Rennen noch eine separate Kategorie für E-Bike. Aber ein echtes E-Bike-Format muss mehr sein. Für E-Bike Enduro Rennen denke ich, dass die Stages dann viel länger sein müssen. Es wird viel wichtiger sein taktisch zu fahren, da du deinen Akku im Auge behalten musst, damit der Saft auch noch bis ins Ziel reicht. .

Aber wir verfolgen die Entwicklung schon sehr genau. Auch in Bezug auf die Organisation unseres eigenen Rennens, dem Enduro des Hautes Vosges. Momentan erfordert es zu viel Energie, um einen separaten Kurs für beispielsweise fünfzehn Teilnehmer eines E-Bike Rennens zu entwickeln. Aber wir werden die Entwicklungen genau beobachten! 

remy-absalon-acros-interview-2018-50
remy-absalon-acros-interview-2018-50

Denkst du, dass es eine Zukunft für eine E-Bike Weltmeisterschaft gibt?

Das ist schwer zu sagen. Ich denke, dass das E-Bike im Zusammenhang mit Wettkämpfen eher etwas für Bastler ist. Du solltest im Moment schon sehr stark sein, wenn du spezielles E-Bike Enduro Rennen bestreiten willst, besonders wenn du schneller als 25 km / h unterwegs sein möchtest. Das ist mit einem normalen MTB definitiv einfacher. Ich denke, wir befinden uns in einer Übergangsphase. Die aktuellen Rennformate machen meiner Meinung nach für E-Bike-Wettbewerbe wenig Sinn.

Denkst du, dass es eine Zukunft für eine E-Bike Weltmeisterschaft gibt?

Das ist schwer zu sagen. Ich denke, dass das E-Bike im Zusammenhang mit Wettkämpfen eher etwas für Bastler ist. Du solltest im Moment schon sehr stark sein, wenn du spezielles E-Bike Enduro Rennen bestreiten willst, besonders wenn du schneller als 25 km / h unterwegs sein möchtest. Das ist mit einem normalen MTB definitiv einfacher. Ich denke, wir befinden uns in einer Übergangsphase. Die aktuellen Rennformate machen meiner Meinung nach für E-Bike-Wettbewerbe wenig Sinn.

remy-absalon-acros-interview-2018-110
remy-absalon-acros-interview-2018-126
remy-absalon-acros-interview-2018-107
remy-absalon-acros-interview-2018-110
remy-absalon-acros-interview-2018-126
remy-absalon-acros-interview-2018-107

Welche Beziehung pflegst du zu deinen Sponsoren, im speziellen zu ACROS?

Als das Team gegründet wurde, wollten wir direkten Kontakt zu den Marken und nicht einen Team-Manager dazwischen geschaltet haben. Ich wollte schon immer mehr als nur Rennen fahren und bei der Entwicklung bestimmter Produkte helfen. Mit ACROS zum Beispiel arbeiten wir momentan an der Entwicklung von Produkten für E-Bikes. Unsere Materialsponsoren erhalten von mir ständiges Feedback darüber was gut oder eben weniger gut funktioniert. Darüber hinaus finde ich toll neben den Wettkämpfen mit meinen Sponsoren auch andere Projekte zu realisieren. Wir möchten unseren Partnern mehr bieten als nur Rennen zu fahren.

Zusammen mit Marine habe ich die Firma Irwego gegründet mit der wir MTB Workshops anbieten. Für mich ist das auch immer eine gute Gelegenheit Feedback von Hobbyradlern über alle Arten von Produkten zu bekommen. Jedes Jahr organisieren wir ungefähr 20 Workshops, da ist unser Terminkalender immer gut gefüllt.

Welche Beziehung pflegst du zu deinen Sponsoren, im speziellen zu ACROS?

Als das Team gegründet wurde, wollten wir direkten Kontakt zu den Marken und nicht einen Team-Manager dazwischen geschaltet haben. Ich wollte schon immer mehr als nur Rennen fahren und bei der Entwicklung bestimmter Produkte helfen. Mit ACROS zum Beispiel arbeiten wir momentan an der Entwicklung von Produkten für E-Bikes. Unsere Materialsponsoren erhalten von mir ständiges Feedback darüber was gut oder eben weniger gut funktioniert. Darüber hinaus finde ich toll neben den Wettkämpfen mit meinen Sponsoren auch andere Projekte zu realisieren. Wir möchten unseren Partnern mehr bieten als nur Rennen zu fahren.

Zusammen mit Marine habe ich die Firma Irwego gegründet mit der wir MTB Workshops anbieten. Für mich ist das auch immer eine gute Gelegenheit Feedback von Hobbyradlern über alle Arten von Produkten zu bekommen. Jedes Jahr organisieren wir ungefähr 20 Workshops, da ist unser Terminkalender immer gut gefüllt.

remy-absalon-acros-interview-2018-127
remy-absalon-acros-interview-2018-127
remy-absalon-acros-interview-2018-119
remy-absalon-acros-interview-2018-109
remy-absalon-acros-interview-2018-119
remy-absalon-acros-interview-2018-109

Du und dein Bruder Julien üben ganz unterschiedliche Disziplinen auf dem Bike aus, aber was eure Karrieren betrifft befindet ihr euch in der gleichen Phase: teils Teammanager, teils auf dem E-Bike, teils Rennradfahrer …

Für Julien wird es gut sein, dass er mit der Gründung seines eigenen Teams auch andere, neue Herausforderungen annimmt. Wir werden in der Zukunft mehr Gelegenheiten finden um zusammen Spaß haben zu können. Wann immer es möglich ist  versuchen wir zusammenzuarbeiten. Diesen Winter haben wir viel gemeinsam auf der Straße oder mit Cross Country Bike trainiert. Ende des Winters besuche ich ihn regelmäßig im Süden, wo er lebt. Das Wetter ist dort einfach besser.

Du und dein Bruder Julien üben ganz unterschiedliche Disziplinen auf dem Bike aus, aber was eure Karrieren betrifft befindet ihr euch in der gleichen Phase: teils Teammanager, teils auf dem E-Bike, teils Rennradfahrer …

Für Julien wird es gut sein, dass er mit der Gründung seines eigenen Teams auch andere, neue Herausforderungen annimmt. Wir werden in der Zukunft mehr Gelegenheiten finden um zusammen Spaß haben zu können. Wann immer es möglich ist  versuchen wir zusammenzuarbeiten. Diesen Winter haben wir viel gemeinsam auf der Straße oder mit Cross Country Bike trainiert. Ende des Winters besuche ich ihn regelmäßig im Süden, wo er lebt. Das Wetter ist dort einfach besser.

remy-absalon-acros-interview-2018-73
remy-absalon-acros-interview-2018-73

Das Finale des Mountainbike World-Cups (XC und DH) in La Bresse sollte in diesem Jahr ein besonderer Moment für dich sein, da du und Julien ja in dieser Region aufgewachsen seid…

Ich selbst werde nicht an diesem Wettbewerb beteiligt sein. Leider wurde ich auch nicht um Rat bezüglich des Kurses gebeten. Für Julien ist das Rennen sehr wichtig, wir werden dort sein und ihn unterstützen.

Das Finale des Mountainbike World-Cups (XC und DH) in La Bresse sollte in diesem Jahr ein besonderer Moment für dich sein, da du und Julien ja in dieser Region aufgewachsen seid…

Ich selbst werde nicht an diesem Wettbewerb beteiligt sein. Leider wurde ich auch nicht um Rat bezüglich des Kurses gebeten. Für Julien ist das Rennen sehr wichtig, wir werden dort sein und ihn unterstützen.

remy-absalon-acros-interview-2018-35
remy-absalon-acros-interview-2018-35

Danke Remy für den Einblick in deinen Trainingsalltag und deine Pläne. Wir wünschen dir und Marine alles Gute für euer nächstes gemeinsames „Großprojekt“ und natürlich viel Erfolg für die neue Saison!

Danke Remy für den Einblick in deinen Trainingsalltag und deine Pläne. Wir wünschen dir und Marine alles Gute für euer nächstes gemeinsames „Großprojekt“ und natürlich viel Erfolg für die neue Saison!

MAKING OF – HOMESTORY REMY ABSALON

MAKING OF – HOMESTORY REMY ABSALON

2018-02-23T12:43:02+00:00